Kapellen

Kapellen auf Melchsee-Frutt

Schon vor Jahrhunderten hat man an das Bauen einer Kapelle auf der Melchsee-Frutt gedacht. Eine grosse Frage war in der Vergangenheit immer, wo denn eine Kapelle zu stehen habe: In der Mitte der Frutt, eben wo jetzt diese Kapelle steht, oder weiterhinten, gegen die Tannalp oder noch näher beim Aufstieg, in den Aalpen. Die Aelpler taten schwer, sich zu entscheiden. Pfarrer Franz Meinrad Anderhalden (Pfarrer in Kerns v. 1731 - 1788) fand die gute Lösung: 1775 erbaute er gleich drei Kapellen, deren Nachfolgegebäude wir heute noch antreffen. Alle drei wurden schon ein zweites Mal neu gebaut. Besitzerin dieser Kapellen ist die Bürgergemeinde Kerns. Die Pfarrei Melchtal übernimmt die pastorale Betreuung der Hochalpenkapellen.

Die neue Kapelle"Maria, Königin der Engel" auf Tannalp wurde 1959 eingeweiht. Durch Fronarbeit und mit Spendengeldern konnte das Werk vollendet werden.
Die Kapelle Melchsee steht auf einer kleinen Halbinsel im Melchstausee. Am 15.Aug.1900 wurde sie als"Maria vom guten Rat" oder "Mariahilfkapelle" eingeweiht.
1939/40 wurde die heutige Kapelle zu Ehren "Marias, der Königin des Friedens" neu gebaut.
 

Kapelle Fomatt im Melchtal

Die Kapelle Fomatt ist dem hl. Wendelin geweiht und steht auf Alp Fomatt, oberhalb von Melchtal. Sie wurde 1987/88 erbaut und gehört der Stiftung Bergkapelle Fomatt.